BAAR: Töfffahrer mit über 200 Sachen unterwegs

Auf der ersten Frühlingsausfahrt mit seinem Motorrad fuhr ein 45-jähriger Schweizer mit über 200 km/h auf der Autobahn. Seinen Führerausweis musste er auf der Stelle abgeben.

Drucken
Teilen

Am Sonntagnachmittag fiel einer Patrouille der Zuger Polizei auf der Autobahn A4 ein Motorradfahrer auf. Dieser war von Küssnacht herkommend in Richtung Zürich unterwegs und beschleunigte seine Maschine immer wieder sehr stark. Auf der Autobahn A4a, zwischen dem Anschluss Zug/Steinhausen und Baar, erreichte er eine Spitzengeschwindigkeit von über 200 km/h.

Der Lenker hatte sein Motorrad auf dieses Wochenende aus dem Winterschlaf geholt und war auf seiner ersten Frühlingsausfahrt, wie die Zuger Polizei mitteilt. Der Führerausweis wurde zuhanden der zuständigen Administrativbehörde polizeilich abgenommen. Zudem hat er sich bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug zu verantworten.

scd