Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BAAR: Trumpf plant Abbau von 160 Stellen

Der Werkzeugmaschinenhersteller Trumpf erwägt, den Produktionsstandort Baar stark zu verkleinern. Das hätte einen massiven Stellenabbau zur Folge. Betroffen wären 160 von 232 Stellen.
Ein Mitarbeier bei Trumpf in Baar an einer Messmaschine. (Bild: Werner Schelbert / ZZ)

Ein Mitarbeier bei Trumpf in Baar an einer Messmaschine. (Bild: Werner Schelbert / ZZ)

Man habe deshalb ein arbeitsrechtliches Konsultationsverfahren eingeleitet, schreibt Trumpf in einer Medienmitteilung. Der Grund liegt laut Trumpf in den rückläufigen Geschäftszahlen.

Das Unternehmen prüfe, Produktion, Entwicklung, Finanzen/Administration und den Ausbildungsbereich zu schliessen und in der Schweiz nur noch den Produktionsstandort in Grüsch weiterzuführen. Baar wäre dann nur noch ein reiner Vertriebs- und Service-Standort.

Die Trumpf Gruppe beschäftigt in Baar und Grüsch 772 Mitarbeiter. Der Gesamtumsatz der Schweizer Gesellschaften in Baar und Grüsch belief sich im vergangenen Jahr auf 618 Millionen Franken (Vorjahr 671 Millionen Franken). Dies entspricht einem Rückgang um 8,6 Prozent. Neben einer geringeren Maschinenauslastung würden zudem die im internationalen Vergleich hohen Lohnkosten in der Schweiz das Ergebnis belasten.

Wie bereits im Geschäftsjahr 2014/15, wirkte sich als weiterer externer Effekt zudem die Stärke des Schweizer Franken aus.

Das Hochtechnologieunternehmen Trumpf mit rund 11'000 Mitarbeitern weltweit bietet Fertiglösungen in den Bereichen Werkzeugmaschinen, Lasertechnik und Elektronik.

rom/sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.