Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BAAR: «Unser Ziel ist es, dass alles glatt läuft»

Jahr für Jahr ist das Team der Verkehrs- und Parkhelfer Zug am Fasnachtsumzug mit dabei und schaut, dass sich beim bunten Treiben niemand in die Quere kommt.
Abinaya Sivarajah
Sie sind an der Baarer Fasnacht unabdingbar: Die Verkehrs- und Parkhelfer. Einer von ihnen ist Patrick Rüttimann. (Bild Roger Zbinden)

Sie sind an der Baarer Fasnacht unabdingbar: Die Verkehrs- und Parkhelfer. Einer von ihnen ist Patrick Rüttimann. (Bild Roger Zbinden)

Abinaya Sivarajah

«Teilweise verstehen die Autofahrer nicht, warum sie ihre übliche Route nicht fahren dürfen», sagt Ralph Kyburz, der stellvertretende Leiter Ausbildung bei den Verkehrs- und Parkhelfern Zug (VPZG). «Dann erklären wir ihnen, dass ihre übliche Strasse gesperrt ist und zeigen ihnen eine andere mögliche Route. Wir bleiben immer freundlich.» Mit «wir» meint er das Team der Verkehrs- und Parkhelfer Zug. Sie sorgen wie jedes Jahr dafür, dass der Verkehr während des Baarer Fasnachtsumzugs geregelt ist, und helfen den Autofahrern beim Parkieren.

Fasnachtsumzug Baar 2015 (Bild: Maria Schmid)
Fasnachtsumzug Baar 2015 (Bild: Maria Schmid)
Fasnachtsumzug Baar 2015 (Bild: Maria Schmid)
Fasnachtsumzug Baar 2015 (Bild: Maria Schmid)
Fasnachtsumzug Baar 2015 (Bild: Maria Schmid)
Fasnachtsumzug Baar 2015 (Bild: Maria Schmid)
Fasnachtsumzug Baar 2015 (Bild: Maria Schmid)
Fasnachtsumzug Baar 2015 (Bild: Maria Schmid)
Fasnachtsumzug Baar 2015 (Bild: Maria Schmid)
Fasnachtsumzug Baar 2015 (Bild: Maria Schmid)
Fasnachtsumzug Baar 2015 (Bild: Maria Schmid)
Fasnachtsumzug Baar 2015 (Bild: Maria Schmid)
Fasnachtsumzug Baar 2015 (Bild: Maria Schmid)
Fasnachtsumzug Baar 2015 (Bild: Maria Schmid)
Fasnachtsumzug Baar 2015 (Bild: Maria Schmid)
15 Bilder

Umzug in Baar

Das sind aber lediglich zwei Teilbereiche des vielseitigen Aufgabengebietes. «Es braucht sehr viel Organisation. Mit den Zugerland Verkehrsbetrieben (ZVB) müssen wir uns absprechen, wir dürfen keine kleinen Seitengassen und Nebenstrassen vergessen, wir müssen auch spontan reagieren können. Man muss sehr viel planen, aber auch flexibel sein», meint Kyburz mit einem Blick auf eine Karte von Baar, auf der die verschiedenen Posten und die Umleitungsroute eingezeichnet sind.

Erste Hilfe, Verkehrsdienst, Funken

«Wir haben uns in zwei Teams aufgeteilt, welche je einen Rayonleiter haben», erklärt er, «an diese können sich die Mitglieder des Teams bei Unklarheiten per Funkgerät wenden.» Nebst der ersten Hilfe, dem Verkehrsdienst und Rollenspielen, in welchen sie den korrekten Umgang mit den Autofahrern lernen, gehört das Funken zur Ausbildung, die jeder Jugendliche durchlaufen muss, bevor er an einer Generalversammlung offiziell in den Verein aufgenommen wird. «Auf die VPZG aufmerksam geworden bin ich, als ich einen Brief bekommen habe», meint der 14-jährige Sebastian Huser. «Ich empfehle es jedem und finde es sinnvoller, als zu Hause zu sitzen und zu gamen», erzählt er. Nicht minder begeistert zeigt sich der 15-jährige Andrin Widmer: «Es macht mir Spass, und ich kann dabei Geld verdienen.» Alvaro Mattli, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit, meint: «Für die Jugendlichen ist unser Verein ein Hobby, und sie können dabei gar etwas verdienen. Dann arbeiten sie einen Sommer lang und können sich danach einen iPod leisten.»

Dankbarkeit ist gross

Auf die Frage, was denn das Schönste und Spannendste an ihrem Job sei, antworten sowohl Kyburz und als auch Mattli beide, dass es die Dankbarkeit sei, die gewisse Menschen zeigen. «Wir helfen, so gut wie wir können, und einige Personen sind dann aussergewöhnlich dankbar. Das ist immer ein schönes Gefühl», meint Mattli. Kyburz nickt zustimmend und fügt an: «Wir sperren die Strassen ja nicht, weil wir das lässig finden, sondern weil es der Sicherheit dient. Unser Ziel ist es, dass alles glatt läuft.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.