BAAR: Viel Glück für 12-jährige Fussgängerin

Bei einer Kollision zwischen drei Fahrzeugen sind am Mittwoch drei Personen verletzt worden. Eine 78-jährige Automobilistin hatte ein vor einem Fussgängerstreifen wartendes Fahrzeug zu spät gesehen.

Drucken
Teilen
Drei Personen wurden beim Unfall verletzt. Die 12-Jährige kam mit dem Schrecken davon. (Bild: Zuger Polizei)

Drei Personen wurden beim Unfall verletzt. Die 12-Jährige kam mit dem Schrecken davon. (Bild: Zuger Polizei)

Kurz nach 12:30 Uhr stoppte ein 30-jähriger Autofahrer vor einem Fussgängerstreifen auf der Ägeristrasse in Baar, um einem Mädchen (12) den Vortritt zu gewähren. Das Kind hatte bereits einen Fuss auf die Strasse gesetzt, als eine 78-jährige nachfolgende Fahrzeuglenkerin gegen das Heck des 30-Jährigen prallte. Während dieser nach vorne über den Fussgängerstreifen geschleudert wurde, geriet die Rentnerin auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem ebenfalls wartenden 32-jährigen Automobilisten.

Drei Personen verletzten sich beim Unfall leicht. Davon eine im achten Monat schwangere Frau. Die Rettungsdienste Zug und Affoltern am Albis brachten sie alle ins Spital.

Das die Strasse querende Kind kam mit dem Schrecken davon. Die Zuger Polizei nahm der Rentnerin den Führerausweis ab. Es entstand Sachschaden in der Höhe von rund 25'000 Franken.

pd/shä