BAAR: «Viererpäckchen» im Morgenverkehr

Ein Auffahrunfall mit vier beteiligten Autos hat am Mittwochmorgen zu Behinderungen auf der Autobahn Ä4a geführt.

Drucken
Teilen
Die vier Autos, welche in den Unfall bei der Autobahnausfahrt in Baar verwickelt waren. (Bild: Zuger Polizei)

Die vier Autos, welche in den Unfall bei der Autobahnausfahrt in Baar verwickelt waren. (Bild: Zuger Polizei)

Kurz vor 08:00 Uhr wollte eine aus Richtung Blegi kommende 27-jährige Automobilistin die A4a in Baar verlassen. Dabei realisierte sie zu spät, dass sich der Verkehr vor ihr gestaut hatte. Die Lenkerin prallte gegen das Heck eines vor ihr stehenden Autos, welches in ein drittes und schliesslich viertes Fahrzeug geschoben wurde. Die 27-Jährige und eine weitere Frau verletzten sich beim Auffahrunfall leicht. Der aufgebotene Rettungsdienst Zug betreute die Opfer und brachte eines ins Spital. Auf drei Autos dürfte der Schrottplatz warten. Wegen der Kollisionen kam es zu Behinderungen im Morgenverkehr.

Zusammenstoss im Kreisverkehr

Zu einem weiteren Unfall war die Zuger Polizei bereits kurz nach 06:30 Uhr ausgerückt. Beim Kreisel Gubel-/Dammstrasse kollidierten zwei Automobilisten (31- und 54-jährig) miteinander. Verletzt wurde niemand. Es entstand jedoch Blechschaden.

pd/shä