Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Baar: Während der Fahrt auf der Lorzentobelbrücke ein Rad verloren

Auf der Lorzentobelbrücke hat eine Autolenkerin an ihrem Fahrzeug ein Rad verloren. Dieses rollte auf die Gegenfahrbahn und beschädigte ein Auto.

Am Samstagabend , kurz vor 23 Uhr, fuhr eine 40-jährige Autolenkerin auf der Kantonsstrasse von Zug in Richtung Ägeri. Auf der Lorzentobelbrücke löste sich während der Fahrt das vordere linke Rad und rollte auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte das Rad in ein entgegenkommendes Fahrzeug, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Montag mitteilten.

Verletzt wurde niemand, an beiden am Unfall beteiligten Autos entstand Sachschaden. Die Unfallverursacherin gab an, dass seit einem Werkstattbesuch vor zwei Wochen ein Geräusch im Bereich der Vorderachse hörbar gewesen sei. In der Annahme, dass es sich dabei um einen Lagerschaden handelt, fuhr sie weiter, bis sie am Samstagabend das Vorderrad verlor. (zim/PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.