Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

BAAR: Wegen Rennen wird aus Inwil eine Insel

Morgen beginnt mit dem Zeitfahren die Tour de Suisse. Der Baarer Ortsteil Inwil ist dadurch praktisch abgeschnitten. Sogar eine Hochzeit ist betroffen. Der Ärger ist gross.
Wolfgang Holz
Bereits letztes Jahr startete die Tour de Suisse im Kanton Zug. Die zweite Etappe führte unter anderem durch die Stadt Zug. (Archivbild Stefan Kaiser)

Bereits letztes Jahr startete die Tour de Suisse im Kanton Zug. Die zweite Etappe führte unter anderem durch die Stadt Zug. (Archivbild Stefan Kaiser)

wolfgang holz

Zuerst strampeln heute Morgen die Hobbyfahrer durch Inwil. Dann rasen nachmittags Cancellara & Co. beim Einzelzeitfahren durchs Dorf. Will heissen: mehrere Male. Das wird alle Velofans sicher erfreuen. Auf keinen Fall aber alle Inwiler. Denn unter diesen machen sich so manche grosse Gedanken, wie sie wegen der Tour de Suisse heute überhaupt den Fuss vor die Haustür setzen oder irgendwohin können. «Das ist eine Riesensauerei», sagt ein Inwiler. Er regt sich nicht nur darüber auf, dass der Baarer Ortsteil wegen des Radrennens von der Aussenwelt abgeschnitten sein wird. Ihn stört auch der Blumenschmuck an den Fassaden. «Da heisst es immer, man müsse sparen – und dann das.» Zudem lasse die Informationspolitik der Gemeinde zu wünschen übrig, weil man aus dem versandten Flyer nicht schlau werde.

Hochzeit mit Hürden

Fakt ist auch, dass eine Hochzeit in Inwil heute nur unter grösstem organisatorischen Aufwand mit Sonderbewilligungen und zusätzlichem Verkehrsdienst über die Bühne gehen kann – sozusagen über Stock und Stein. Auch der Caterer vom Talacher muss eine Bergstrecke absolvieren, bis er bei den hungrigen Hochzeitsgästen eintrifft. Andere Inwiler wollten ein «Cousinen-Treffen» arrangieren. Dieses sagte man vor rund zwei Wochen ab, nachdem der Flyer darüber informierte, dass «der Arbach» nicht erreichbar ist. Die Tour de Suisse stösst offensichtlich auf Unmut, bevor sie überhaupt begonnen hat. Die Gemeinde Baar weist aber von sich, zu spät oder ungenügend über den Grossevent informiert zu haben. «Die Bevölkerung von Baar wurde rechtzeitig über den Anlass unterrichtet», versichert Gemeindeschreiber Walter Lipp. Bereits im letzten Jahr seien Hinweise in den Medien veröffentlicht worden. «Als dann die definitiven Streckenführungen bekannt waren, erfolgte im Mai eine Information an alle Haushaltungen, das heisst, man hat 12 400 Haushalte informiert, dass mit Einschränkungen und Verkehrsbehinderungen gerechnet werden muss.» Zusätzlich habe man die Anordnungen im Amtsblatt und in der Zeitung publiziert.

Helpdesk-Nummer zeigt Probleme

«Doch es ist so. Viele haben grosses Verständnis, einige weniger und Einzelne gar keines», räumt Lipp ein. Dies habe die Helpdesk-Nummer zum Vorschein gebracht. «Vielen konnte so geholfen werden. Ihre Situation wurde aufgenommen, und es wurde nach einer Lösung gesucht. Doch wenn eben kommuniziert wird, dass am Samstag von 8.30 bis 18 Uhr die Strecke gesperrt ist, kann man nicht alle zufrieden stellen.» Es sei einfach so, dass Einschränkungen in Kauf genommen werden müssten. «Daher haben auch verschiedene Leute ihre Events abgesagt oder verschoben. Auch dies ist uns bekannt. Die Hochzeit in Inwil findet statt, für die Gäste stehen Parkplätze zur Verfügung.»

OK-Chef und Zugs Sicherheitsdirektor Beat Villiger kann verstehen, dass nicht alle Baarer wegen der Einschränkungen «happy» sind. Seit Januar sei aber bekannt, dass die Tour de Suisse nach Baar kommt. «Für sämtliche individuellen Anliegen wurde von der Gemeinde extra eine Hotline eingerichtet. Wo möglich, wird allen Anwohnern geholfen», meint Villiger. Sagts und fügt an: «Zahlreiche Anwohner machen gerade wegen der Tour de Suisse eine Grillparty oder ein Fest auf privatem Grund.» Von einer Kommunikationspanne könne nicht die Rede sein.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.