BAAR: Zwei Autos schrottreif, beide Lenker unverletzt

Auf der Rathausstrasse in Baar prallten zwei Autos zusammen. Die Autofahrer blieben unverletzt. Der Sachschaden ist jedoch beträchtlich.

Drucken
Teilen
Zwei Autos erlitten Totalschaden. (Bild Zuger Polizei)

Zwei Autos erlitten Totalschaden. (Bild Zuger Polizei)

Am Dienstag, 17. August, fuhr ein 28-jähriger Deutscher in Baar auf der Rathausstrasse stadtauswärts. Erst drei Wochen zuvor hatte er die Führerprüfung bestanden. Kurz nach 12.30 Uhr wollte der Lenker in die Neugasse abbiegen. Dabei verweigerte er einer entgegenkommenden Autofahrerin(42) den Vortritt und prallte seitlich/frontal gegen ihr Fahrzeug.

Mehrere zehntausend Franken Sachschaden
Glück im Unglück: Die beiden Autolenker blieben unverletzt. Jedoch erlitten beide Autos Totalschaden, sowohl der Neuwagen der Frau als auch das 20-jährige Auto, das den Unfall verursachte. Wie die Zuger Polizei mitteilt, beträgt der Sachschaden mehrere zehntausend Franken.

Während rund einer Stunde war der Verkehr im Zentrum von Baar behindert. Zwei Männer der Feuerwehr Baar, die zufällig anwesend waren, übernahmen den Verkehrsdienst – laut Mitteilung ein wertvoller Dienst für die Zuger Polizei.

pd/bb/zim