Baarer Allreal übernimmt Chamer Retex

Das Immobilienunternehmen Allreal übernimmt rückwirkend auf den 1. Januar 2012 die Hammer Retex Gruppe mit Sitz in Cham. Mit dem Kauf der Generalunternehmung und Liegenschaftsverwaltung will Allreal die Position im Grossraum Zug weiter ausbauen.

Drucken
Teilen
Eine Überbauung der Allreal an der Hofstrasse in Zug. (Bild: PD)

Eine Überbauung der Allreal an der Hofstrasse in Zug. (Bild: PD)

Allreal übernehme alle rund 50 Mitarbeitenden an den Standorten Cham und Zürich sowie sämtliche laufenden Verträge, heisst es in einer Medienmitteilung von Allreal vom Mittwoch. Über den Preis der Übernahme wurde Stillschweigen vereinbart.

Zur Hammer Retex Gruppe gehören Hammertor AG, die Hammer Retex AG und die Wohnbau Zürich AG. Hammer Retex ist schwergewichtig in der Zentralschweiz tätig und ist aktiv als Generalunternehmer, in der Immobilienverwaltung, der Vermietung von Wohn- und Geschäftsflächen sowie dem Verkauf von Liegenschaften.

Die operative Leitung bleibt auch nach der Integration in die Allreal-Gruppe bei den bisherigen Geschäftsführern Claude Ebnöther und Bruno Kryenbühl.

Hammer Retex erwirtschaftete im Jahr 2011 mit über 260 Verwaltungsmandaten Honorarerträge von rund 4,5 Mio. Franken. Das von der Generalunternehmung abgewickelte Projektvolumen lag bei etwa 70 Mio. Franken. Bis 2009 war das Unternehmen Teil der Cham Paper Group.

sda