Babyboom im Zuger Kantonsspital

So viele Babys wie noch nie: 784 Mädchen und Buben sind im Zuger Kantonsspital im letzten Jahr auf die Welt gekommen. Der geburtenstärkste Monat war der August.

Drucken
Teilen
Das erste Zuger Baby im neuen Jahr: Louise Maria Lauerer. (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)

Das erste Zuger Baby im neuen Jahr: Louise Maria Lauerer. (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)

Das Jahr 2012 war für das Zuger Kantonsspital das geburtenreichste Jahr in seiner Geschichte, wie das Spital in einer Mitteilung schreibt. 784 kleine Mädchen und Buben erblickten in der Frauenklinik in Baar das Licht der Welt. Das sind mit 56 Babys fast acht Prozent mehr als im Vorjahr. Das geburtshilfliche Team der Frauenklinik betreute 778 Geburten, denn sechs Elternpaare durften sich über Zwillinge freuen. Im Gegensatz zum Vorjahr waren dieses Mal die Buben leicht in der Überzahl: 402 Buben und 382 Mädchen krönten das Glück ihrer Eltern.

24. August der beliebteste Tag

Der geburtenstärkste Monat war der August mit 88 Geburten. Auch das war ein Rekord, denn noch nie zuvor wurden im Zuger Kantonsspital innerhalb eines Monats so viele Babys geboren. Allein zwischen dem 21. und 24. August erblickten 20 Babys das Licht der Welt. Am meisten Babys wurden am 24. August geboren, nämlich neun Kinder. Die Monate Mai und September waren mit je 54 Geburten vergleichsweise ruhig.

Ein Blick ins Geburtenregister zeigt die beliebtesten Namen im vergangenen Jahr auf: Bei den Mädchen führt Lara (7) vor Jana, Ladina, Leonie, Marie, Seraina (je 4). Die beliebtesten Buben heissen Noah und Rafael (je 7), Marco (6) und Lukas (5).

pd/rem