Bald macht Coop City den Laden dicht

Lange hat es gedauert: Anfang Jahr beginnt die Sanierung der alten EPA in Zug. Nach den Arbeiten soll das Haus nicht wiederzuerkennen sein.

Merken
Drucken
Teilen
Das ehemalige EPA-Gebäude am Bundesplatz in Zug. (Archivbild Neue ZZ)

Das ehemalige EPA-Gebäude am Bundesplatz in Zug. (Archivbild Neue ZZ)

Im Januar ist es soweit: die Umbauarbeiten am «hässlichen Entlein» – dem ehemaligen EPA-Gebäude am Bundesplatz – beginnen. Erst sind es zwar nur Vorarbeiten in der Garage. Doch ab Frühling wird das Haus ein neues Äusseres und Inneres erhalten.

Während der Hauptarbeiten bleibt Coop City geschlossen. Der Betrieb in dem Warenhaus wird von Anfang April an eingestellt. Die Wiedereröffnung ist im Herbst geplant. Das Gebäude wird ausserdem um ein Attikageschoss aufgestockt. Die insgesamt zehn Wohnungen sollen gemäss der Eigentümerin Swiss Life AG Ende 2013 bezugsbereit sein.

Samantha Taylor

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Zuger Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.