Beat Furrer ist neuer Kantonsgerichtspräsident

Das Präsidium des Zuger Kantonsgerichts geht an die FDP: Der Kantonsrat hat am Donnerstag Beat Furrer zum Gerichtspräsidenten gewählt. Gewählt wurden auch die Präsidenten von Ober-, Verwaltungs- und Strafgericht.

Drucken
Teilen

Der 46-jährige Oberwiler Beat Furrer gehört seit 2001 dem Kantonsgericht an. Er tritt die Nachfolge von Rolf Meyer (CVP) an. Meyer, der dem Gremium 18 Jahre lang vorstand, gab das Präsidium nach Streitigkeiten im Kantonsgericht ab.

Im Zuger Kantonsgericht gab es seit Monaten Missstimmungen unter den Richtern. Mit der Erweiterung der Geschäftsleitung und der Einführung eines Verhaltenskodex hatte das Gericht im August versucht, den Streit beizulegen.

sda