Beim OYM in Cham sollen 140 Wohnungen und Gewerbeflächen entstehen

Die Gemeinde Cham wächst im Norden immer weiter. Gemäss der Hiag Immobilien AG soll 2023 ein neues Gebäude bezogen werden.

Drucken
Teilen

(bier) Seit dem Mittwoch stehen auf dem Areal hinter dem Leistungssportzentrum OYM (On your Marks) in Cham neue Bauprofile. Bis zum Jahr 2023 sollen an dieser Stelle 140 neue Wohnungen und 3000 Quadratmeter «vielfältige Dienstleistungs- und Gewerbeflächen» entstehen. Das lässt die Grundeigentümerin Hiag Immobilien AG mitteilen. Das erste Baugesuch zu diesem Vorhaben werde am 9. Oktober erscheinen. Der Baustart ist für Sommer 2021 vorgesehen.

Wie auf dieser Visualisierung könnte das neue Gebäude aussehen.

Wie auf dieser Visualisierung könnte das neue Gebäude aussehen.

Bild: Hiag/PD

Miet- und Eigentumswohnungen

Neben «klassischen Mietwohnungen» seien auch Eigentumswohnungen und Wohnungen im «preisgünstigen Segment» geplant. Was genau das heisst, geht nicht aus der Medienmitteilung hervor.

Im Frühling 2016 war, abgesehen von Gewerbeflächen, vonseiten der Hiag noch von 200 bis 250 Wohnungen die Rede, die auf dieser Parzelle entstehen sollen. Zudem hatte man eigentlich geplant, diese Überbauung gleichzeitig mit dem Leistungssportzentrum zu bauen, um nicht zweimal eine Grossbaustelle dort zu haben.