Vereine

Benevol zeichnet Freiwilligenarbeit aus: Seniorentheater St. Johannes Zug macht das Rennen

Der Verein Seniorentheater St. Johannes Zug gewinnt den «Prix Zug engagiert» und damit 6000 Franken für seine Freiwilligenarbeit.

Drucken
Teilen
Die Jubiläumspreisträger und -preisträgerinnen des «Prix Zug engagiert» 2020.

Die Jubiläumspreisträger und -preisträgerinnen des «Prix Zug engagiert» 2020.

Bild: PD

Da die Anerkennungsfeier in diesem Jahr aufgrund der steigenden Infektionen mit dem neuen Coronavirus und der unsicheren Entwicklung der Pandemie abgesagt werden musste, fand die Preisübergabe des zehnten Anerkennungspreises «Prix Zug engagiert» im kleinen Rahmen im Parkhotel in Zug statt. Die nominierten Organisationen und Vereine wurden dort für ihr grosses Engagement verdankt.

«Freiwillige leisten eine Arbeit, die zwar nicht bezahlt, aber Gold wert ist»

Regierungsrat Andreas Hostettler richtete sich mit einer wertschätzenden Rede an die Vertreterinnen und Vertreter der Organisationen und Vereine und sprach im Namen der Zuger Regierung seinen grossen Dank aus: «Freiwillige leisten eine Arbeit, die zwar nicht bezahlt, aber Gold wert ist.» Ferner würdigte Josef Huwyler, Präsident von Benevol Zug, in seiner Ansprache das grosse Engagement der nominierten Organisationen und Vereine. Das Geheimnis zu den Rangierungen wurde von der Jury-Präsidentin des «Prix Zug engagiert», Christine Hausherr, gelüftet und die Preise wurden feierlich überreicht. Als Sieger des diesjährigen Anerkennungspreises ging der Verein Seniorentheater St. Johannes Zug hervor. Der traditionsreiche Verein lockte mit seinen Aufführungen in diesem Jahr über 2000 Besucherinnen und Besucher ins St. Johannes in Zug. Den zweiten Platz belegte die IG Zuger Chriesi, die sich für eine lebendige Zuger Kirschenkultur stark macht und jedes Jahr den legendären Chriesisturm – das beliebte Leiter- und Huttenrennen durch die Zuger Altstadt – organisiert. Auf dem dritten Platz vertreten ist der Verein Gemeinsam Znacht Zug. Er schafft Brücken zwischen Einheimischen und Geflüchteten und bietet die Möglichkeit, sich bei einem Abendessen kennenzulernen und auszutauschen. Die Ehrenplätze belegten in diesem Jahr der GGZ Ferienpass und der Verein Zebrafant.

Zehn-Jahre-Jubiläum für «Prix Zug engagiert»

Mit dem «Prix Zug engagiert» werden seit 2011 jährlich Vereine und Organisationen aus den unterschiedlichsten Bereichen ausgezeichnet, die sich im Kanton Zug auf besondere Weise für das Gemeinwohl einsetzen. Neben der persönlichen Anerkennung hat der Anerkennungspreis zum Ziel, das freiwillige und ehrenamtliche Engagement von Zuger Vereinen und Organisationen sichtbar zu machen und damit einen Beitrag zur Förderung und Stärkung der Freiwilligenarbeit im Kanton Zug zu leisten. Seit der Einführung des Preises wurden rund 80 Zuger Organisationen und Vereine nominiert. Der Freiwilligenpreis «Prix Zug engagiert» ist mit 6000 Franken dotiert.

Für Benevol Zug: Estefania Garcia Jung


Vereine & Verbände: So funktioniert's

Ihre redaktionellen Beiträge sind uns sehr willkommen. Wir nehmen gerne Berichte entgegen, weisen in dieser Rubrik allerdings nicht auf kommende Anlässe hin. Ihre Texte und Bilder für diese Seite können Sie uns per E-Mail senden.

Unsere Adresse lautet: redaktion-zugerzeitung@chmedia.ch

Bitte beachten Sie, dass wir in dieser Rubrik Texte von maximal 3500 Zeichen abdrucken. Fotos sollten Sie in möglichst hoher Auflösung an uns übermitteln. Schicken Sie sie bitte als separate Bilddatei, nicht als Teil eines Word-Dokuments.

Herzlichen Dank für Ihren Beitrag. Gerne können Sie den Artikel-Link auch auf den Social-Media-Account Ihres Vereins posten.