Betrunken und ohne Licht in Zug unterwegs

Am Dienstagabend fiel einer Polizeipatrouille ein Auto auf, das unbeleuchtet umherfuhr. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Lenker betrunken war.

Drucken
Teilen

(haz) Kurz vor 23 Uhr am Dienstagabend, 7. Januar, bemerkten die Einsatzkräfte der Zuger Polizei auf der Baarerstrasse ein Auto, das ohne Licht stadtauswärts fuhr. Bei der anschliessenden Kontrolle stellte sich laut Mitteilung der Zuger Polizei heraus, dass der 37-jährige Lenker den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte und auch noch alkoholisiert war. Die durchgeführte Atemalkoholprobe ergab einen Wert von 1 mg/l.

Der Führerausweis wurde dem fehlbaren Lenker zuhanden der Administrativbehörde (Strassenverkehrsamt) abgenommen. Er wird sich zudem vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten müssen.