BIBLIOTHEK: Zeughaus: 2,22 Millionen für den Ausbau

Das Ei des Kolumbus nennt Eusebius Spescha (SP, Zug) sie, die Idee von der Studienbibliothek im alten Zeughaus in Zug. Nun ist diese einen weiteren Schritt an ihre Realisierung gerückt.

Drucken
Teilen
Das Zuger Zeughaus. (Archivbild Werner Schelbert/Neue ZZ)

Das Zuger Zeughaus. (Archivbild Werner Schelbert/Neue ZZ)

In erster Lesung hat der Kantonsrat über den Kredit von 2,22 Millionen für den Ausbau des Sockelgeschosses diskutiert. Wohlwollend haben die Fraktionen das Ansinnen von Stadt und Kanton zur Erweiterung der gemeinsamen Bibliothek aufgenommen.

Es handle sich um gut investiertes Geld, das erst noch der Bildung zugute komme, sagte etwa Hanni Schriber (AGF, Risch). Die zweite Lesung steht noch an.

Chantal Desbiolles

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Zuger Zeitung.