Nationalfeier mit ukrainischer Volksmusik

Auf dem Schulhausplatz Marktgasse wurde bereits am Mittag des 1. August gefeiert. Zum Festbeginn offeriert die Gemeinde einen Apéro, umrahmt von ukrainischer Musik- und Tanzunterhaltung. Zu essen gab es mit Älplermagronen, Apfelmus und Grilladen jedoch typisch schweizerisch während die Kapelle Gupfbuebä aufspielte. Als Festrednerin trat Regierungsrätin Silvia Thalmann-Gut auf.

Cornelia Bisch
Drucken

Exklusiv für Abonnenten

Die Feldmusik Baar spielt die Nationalhymne, während das Volk sich erhebt und kräftig mitsingt. Zum Glück gibts Liedblätter dazu.
Regierungsrätin Silvia Thalmann-Gut bei ihrer Festrede.
Auf dem Sockel ist die Aussicht für die Jüngsten etwas besser.
Tetiana Severenchuck singt ein ukrainisches Lied.
Mädchen des ukrainischen Kinderensembles «Golden Phoenix».
Dani Häusler an der Klarinette für die «Gupfbuebe».
Für die Kinder jonglierte der Kinderclown Kiko ...
... und es gab eine lustige Hüpfburg.