Besonderer Weihnachtsschmuck eines Baarer Sammlers

Alfred Dünnenberger hat in seinem museumsartigen Haus ganz besonderen Stücke, die man in der Weihnachtszeit besichtigen kann und von denen manche ausgestellt sind.

Raphael Biermayr
Drucken
Teilen
Dieser Flaggen-Christbaum-Schmuck aus Deutschland stammt von 1902. (Bild: Maria Schmid (Baar, 15. November 2018))
Auch eine Kanone kann Christbaumschmuck sein. (Bild: Maria Schmid (Baar, 15. November 2018))
Der Alfred Dünnenberger beliefert mehrere Museen mit Exponaten und hat ein Buch geschrieben.
Dieser Weihnachtsmann gilt als besonders rares Stück. (Bild: Maria Schmid (Baar, 15. November 2018))
Was hat ein Kaktus am Christbaum zu suchen? Selbst Alfred Dünnenberger weiss es nicht. (Bild: Maria Schmid (Baar, 15. November 2018))
Ein exotischer Vogel kann an Heiligabend auch vorkommen. (Bild: Maria Schmid (Baar, 15. November 2018))
Die Exponate sind aus verschiedenen Materialien, hier aus Glas. (Bild: Maria Schmid (Baar, 15. November 2018))
Diese Weihnachtsstube von 1910 hat Dünnenberger einen fünfstelligen Betrag gekostet. (Bild: Maria Schmid (Baar, 15. November 2018))