Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ein Blick in die Fischbrutanlage in Walchwil

Die Anlage in Walchwil setzt dieser Tage die letzten Jungfische ein. Ein Besuch bei den Geburtshelfern. Mehr zum Thema lesen Sie am 12. Mai 2016 in der «Neuen Zuger Zeitung».
Felix Ammann fährt zum Planktonfischen. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Felix Ammann fährt zum Planktonfischen. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Felix Ammann wirft einen prüfenden Blick auf die Planktonnetze. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Felix Ammann wirft einen prüfenden Blick auf die Planktonnetze. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Der Fachmann sieht alles. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Der Fachmann sieht alles. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Der Zivildienstler Elias Häller reinigt ein Planktonnetz. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Der Zivildienstler Elias Häller reinigt ein Planktonnetz. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Die Planktonnetze werden geleert. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Die Planktonnetze werden geleert. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Das Plankton unter dem Binokular. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Das Plankton unter dem Binokular. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Was Sie hier sehen ist kein Dreck, sondern Abermillionen von Plankton. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Was Sie hier sehen ist kein Dreck, sondern Abermillionen von Plankton. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Es gibt zahlreiche verschiedene Planktonarten. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Es gibt zahlreiche verschiedene Planktonarten. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Felix Ammann im Technikraum der Fischbrutanlage. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Felix Ammann im Technikraum der Fischbrutanlage. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

In der Fischbrutanlage in Walchwil hat es überall Netze und Gefässe. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

In der Fischbrutanlage in Walchwil hat es überall Netze und Gefässe. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Der bekannte Zuger Rötel im Jungstadium. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Der bekannte Zuger Rötel im Jungstadium. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Felix Ammann füttert die jungen Hechte mit Plankton. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Felix Ammann füttert die jungen Hechte mit Plankton. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Junge Hechte. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Junge Hechte. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Die jungen Rötel werden mit gefrorenem Plankton gefüttert. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Die jungen Rötel werden mit gefrorenem Plankton gefüttert. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Die Fische sammeln sich um das Futter. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Die Fische sammeln sich um das Futter. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Die Becken mit den Jungfischen werden mit Federn gereinigt. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Die Becken mit den Jungfischen werden mit Federn gereinigt. (Bild: Raphael Biermayr / Neue ZZ)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.