Leserbrief

Kanti Ennetsee: Eine bildungspolitische Chance

Zur Abstimmung über die Kanti Ennetsee vom 10. Februar in Cham

Drucken
Teilen

Cham bietet sich am 10. Februar die grosse Chance, mit einem doppelten Ja nach langen Vorabklärungen beim Kanton und der Gemeinde die Voraussetzungen zu schaffen, dass 2030 die Kantonsschule Ennetsee starten kann. Die in den nächsten zehn Jahren stark wachsende Kantonsschule braucht diesen Ausbau. Es wäre fatal, diese bildungspolitische Chance für den Ennetsee nicht zu packen. Der Kanton kommt mit einem Bruttopreis von 550 Franken (netto für den Verkäufer unter 450 Franken) so günstig nicht mehr zu einer Erweiterung. 400 bis 600 Schüler aus den Ennetsee-Gemeinden würden den öffentlichen Verkehr Richtung Zug und somit die Berufspendler entlasten. Die Standortattraktivität der Gemeinde würde gestärkt. Eine Grossschule Kanti Zug mit mehr als 2000 Schülern kann vermieden werden. Und Cham erhält erst noch 4 Millionen Franken in die Gemeindekasse. Deshalb sage ich überzeugt zweimal Ja.

Tao Gutekunst, Hagendorn