Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

BLEGI / AFFOLTERN: Fünf Unfälle wegen Schneematsch auf Autobahn A4

Schneematsch hat am Sonntagmorgen auf der A4 bei Mettmenstetten zu fünf Unfällen in vier Stunden geführt. Dabei wurde eine Person leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Franken.
Der Abschleppdienst musste diese zwei Autos bergen. (Bild Zuger Polizei)

Der Abschleppdienst musste diese zwei Autos bergen. (Bild Zuger Polizei)

Am Sonntagmorgen kurz vor 7 Uhr kam es auf der Autobahn A4 zwischen der Verzweigung Blegi und Affoltern auf Höhe Mettmenstetten in Richtung Zürich zu zwei Selbstunfällen. Eine Autolenkerin kollidierte mit der Mittelleitplanke, schleuderte anschliessend über die Fahrbahn und blieb dann auf dem Pannenstreifen stehen.

Unmittelbar danach kam ein weiteres Auto auf der Überholspur ins Schleudern, kollidierte zuerst ebenfalls mit der Mittelleiteplanke und anschliessend mit dem kurz zuvor verunfallten Auto auf dem Pannenstreifen. Die Beifahrerin des zweiten Unfallautos wurde leicht verletzt.

Gegen 10 Uhr kam es auf derselben Fahrbahn zu drei weiteren Verkehrsunfällen. Bei zwei Selbstunfällen gerieten die Autolenker bei einem Fahrstreifenwechsel ins Schleudern. Beim dritten Unfall prallte eine Autolenkerin beim Überholen mit einem Reisecar zusammen. Bei diesen Unfällen wurde niemand verletzt.

Bei allen Verkehrsunfällen waren die Autofahrer auf der mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn ins Schleudern geraten, wie die Zuger Polizei am Montag mitteilt. Es entstanden Sachschäden von jeweils mehreren tausend Franken.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.