BOSSARD-ARENA: Der EVZ rührt künftig mit grosser Kelle an

Im Zürcher «Dolder» bewirtete er die nobelsten Gäste. Bald kümmert sich Silvio Tschudi um hungrige Hockeyfans.

Drucken
Teilen
Silvio Tschudi freut sich als Chef der EVZ Gastro AG besonders auf das neue Stadion. (Bild Charly Keiser/Neue ZZ)

Silvio Tschudi freut sich als Chef der EVZ Gastro AG besonders auf das neue Stadion. (Bild Charly Keiser/Neue ZZ)

«Wir haben es nicht an die grosse Glocke gehängt, damit er in Ruhe seine Arbeit beginnen kann», begründet Stadtrat und EVZ-Verwaltungratsmitglied Ivo Romer die ausgebliebene Pressemitteilung. Denn wie die Neue Zuger Zeitung erfahren hat, sitzt mit Silvio Tschudi der neue Chef der EVZ Gastro AG bereits seit Anfang Jahr in seinem Zuger Büro.

«Der EVZ hat sich einen grossen Fisch geangelt», bestätigt ein bekannter Zuger Wirt. Er habe Tschudi als Food- und Beverage-Manager des Luxushotels Dolder in Zürich kennen gelernt. Tschudi nimmt mit Karsten Walzl einen seiner besten Köche mit nach Zug. Erich Barth, der ursprüngliche Kandidat, hat abgesagt.

Tschudi freut sich auf die neue Herausforderung. Und verrät: «Das öffentliche Restaurant betreiben wir als Sportsbar, das VIP-Restaurant kann für Bankette und Seminare benutzt werden.» Als Highlight streicht er den donnerstäglichen Business-Lunch heraus. Gegessen werde mit Blick auf die trainierenden EVZ-Cracks.

Charly Keiser

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Zuger Zeitung.