BRAND: In Zuger Altstadt Adventskranz abgefackelt

In einem Büro in der Zuger Altstadt hat eine brennende Kerze einen dürren Adventskranz in Brand gesteckt. Ein übergreifen des Feuers auf das Gebäude konnte verhindert werden.

Drucken
Teilen
Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Brand bereits gelöscht.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Brand bereits gelöscht.

Obwohl das Weihnachtsfest bereits über drei Wochen zurückliegt, zündete eine 29-jährige Frau am Freitagmorgen die Kerze eines Adventskranzes an ihrem Arbeitsort in der Zuger Altstadt an. Das Gesteck stand bereits seit Anfang Dezember 2013 auf ihrem Schreibtisch. Als die Frau um etwa 13 Uhr den Raum verliess, fingen die dürren Zweige Feuer. wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilten.

Die Angestellte bemerkte den Brand und konnte ihn zusammen mit einer Kollegin noch vor dem Eintreffen der alarmierten Feuerwehr löschen. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei rät dringend dazu, mit Kerzen bestückte Adventskränze und Weihnachtsbäume zu entsorgen. Die ausgetrockneten Tannenzweige bergen eine sehr hohe Brandgefahr.

pd/zim