Vereine/Verbände
Brauchtumswoche Fiesch

Eine stolze Delegation von 18 Teilnehmern, davon vier Kinder und Jugendliche, aus dem Kanton Zug fand sich in Fiesch bei der Teilnahme der 10. Brauchtumswoche ein.

Drucken

Am Morgen und Nachmittag wurden fleissig Kurse besucht, ob Tanzen, Jodeln, Alphorn spielen, werken mit Beton oder Lederarbeiten – es hatte für jeden den passenden Kurs dabei. Am freien Nachmittag am Mittwoch wurde das Fieschertal auf drei verschiedenen Wanderungen durch die Teilnehmer unsicher gemacht. Bei den diversen Wahlfächern am Nachmittag konnten auch andere Tanzstile wie Stepptanz oder Schwedische Tänze geschnuppert werden, neue Innerschweizer Tänze gelernt werden oder beim offenen Singen und Tanzen bereits bekannte Lieder gesungen bzw. Tänze getanzt werden.

Pünktlich nach dem Znacht traf man sich mit oder ohne Tracht wieder in der Turnhalle, wo jeden Abend ein tolles Programm statt fand. Nach Ende des offiziellen Programms, war jedoch noch lange nicht Schluss. Die einen oder anderen zog es nämlich noch weiter in den Walliser Keller.

Etwas wehmütig wurde die Stimmung als Andreas Wirth und Johannes Schmid-Kunz nach 30 Jahren und 10 erfolgreich durchgeführten Brauchtumswochen verkündeten, dass sie die Leitung abgeben. Wann die nächste Brauchtumswoche stattfindet und in welcher Form diese durchgeführt wird, bleibt offen. Sicher ist aber, dass sich bei gegebener Zeit ein OK bilden wird und bestimmt auch einige der diesjährigen Zuger Teilnehmer wieder dabei sein werden.

Für Zuger Trachtenverband: Sophie Bartel