BUNDESGERICHT: Blaufahrer darf Kalaschnikow nicht behalten

Ein ganzes Waffenarsenal hat die Zuger Polizei im Januar 2007 bei einem damals 25-Jährigen eingezogen. Dies war rechtens, sagt das Bundesgericht.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Chris Iseli/Neue LZ)

(Symbolbild Chris Iseli/Neue LZ)

Diverse Waffen – darunter eine Maschinenpistole und eine Kalaschnikow – sowie mehrere tausend Schuss Munition des Schweizer Staatsangehörigen waren beschlagnahmt worden. Dies sah die Polizei in Anbetracht des Vorstrafen