Leserbrief

Bundesrat hat voreilig bestellt

Drucken
Teilen

Was kommen musste, bahnt sich im Eiltempo an: eine Schnellschuss-Impfung gegen Covid-19. In diesem Zusammenhang ist grösste Vorsicht geboten, handelt es sich hierbei doch um eine gänzlich neue, genbasierte «Formel» (RNA). Ich habe nach Rücksprache mit einer ganzen Reihe von Fachleuten in Erfahrung gebracht, dass die seriöse Entwicklung eines Impfstoffs bislang fünf bis acht Jahre in Anspruch nahm. Der diesbezügliche «Weltrekord» liegt bei fünf Jahren.

Es handelt sich hier wohlverstanden nicht um eine erste Corona-Impfung. Alle Vorgänger schlugen bislang fehl, das heisst, sie blieben ohne die erhoffte Wirkung. Ganz im Gegenteil war immer mal wieder von schweren Impfschäden berichtet worden. Unser Bundesrat hat voreilig bereits eine grosse Menge von Impfdosen bestellt. Übrigens wie damals bei der Schweinegrippe. Grosse Mengen des (kostbaren) Impfstoffs wurden – da ohne Wirkung – in jener Zeit verschrottet.

Daniel Wirz, Zug