Ceva Logistics muss keine Resultate mehr veröffentlichen

Der Baarer Logistik-Konzern Ceva muss keinen Halbjahresbericht 2019 veröffentlichen. Die Schweizer Börse SIX hat Ceva auf dessen Antrag von bestimmten Offenlegungspflichten befreit.

Drucken
Teilen

(sda/awp) Grund ist die bevorstehende Übernahme durch die französische Reederei CMA CGM.

Dies teilte Ceva am Dienstag mit. Ausser dem Halbjahresbericht muss der Logistiker unter anderem auch keine Ad-hoc-Meldungen mehr veröffentlichen - abgesehen von jener, in der die Dekotierung bekannt gegeben wird.

CMA CGM hält nach einem Übernahmeangebot über 98 Prozent an Ceva und will nun ein «Squeeze Out»-Verfahren einleiten und die restlichen Aktien für kraftlos erklären lassen.

Ceva war erst im Mai 2018 an die Börse gegangen. Danach hatte die dänische DSV vergeblich versucht, das Unternehmen zu übernehmen.