Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

CHAM: 17-Jähriger baut Unfall auf Strolchenfahrt

Ein 17-Jähriger setzt sich betrunken ans Steuer und baut einen Unfall. Die Bilanz: Zwei Verletzte, mehrere Tausend Franken Schaden und einen Haufen Ärger.
Der 17-Jährige baute einen Unfall mit mehreren Tausend Franken Sachschaden. (Bild Zuger Polizei)

Der 17-Jährige baute einen Unfall mit mehreren Tausend Franken Sachschaden. (Bild Zuger Polizei)

Ein 17-Jähriger lieh am Montagabend das Auto seiner Eltern aus und fuhr zusammen mit drei weiteren Personen einen Kollegen nach Hause. Nach Angaben der Zuger Polizei verlor der Mann auf dem Rückweg gegen 20.30 Uhr an der Alten Steinhauserstrasse in Cham aus noch unbekannten Gründen die Herrschaft über sein Auto und kollidierte mit einem Zaun.

Zwei Autoinsassen verletzten sich dabei leicht. Sie wurden mit dem Rettungsdienst ins Spital gebracht. Ein Alkoholtest ergab beim Lenker einen Wert von 0,51 Promille. Es entstand Sachschaden von mehreren Tausend Franken.

Die Strolchenfahrt dürfte den 17-Jährigen teuer zu stehen kommen: Er muss sich wegen Nichtbeherrschen des Fahrzeuges, Fahren ohne Führerausweis, Fahren in nicht fahrfähigem Zustand sowie Inverkehrbringen eines Fahrzeuges ohne Kontrollschilder bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten. Ebenfalls drohen ihm Administrativmassnahmen des Strassenverkehrsamtes Zug.

Neben der Zuger Polizei stand der Rettungsdienst Zug sowie der Unterhaltsdienst im Einsatz. Letzterer musste die Fahrbahn vom ausgelaufenen Öl befreien.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.