Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

CHAM: 32-Jähriger mit gefälschten Papieren festgenommen und verurteilt

Ein 32-jähriger Kosovare hielt sich mit gefälschten Ausweisen seit rund zwei Monaten in der Schweiz auf. Nach einer Festnahme und der Verurteilung wird der Mann demnächst ausgeschafft.

Zivile Fahnder der Zuger Polizei kontrollierten am Sonntag in Cham einen Mann. Dabei fielen den Einsatzkräften Unregelmässigkeiten auf, wie die Zuger Polizei mitteilt.

Bei einer anschliessenden Überprüfung der Dokumente durch den Kriminaltechnischen Dienst stellte sich heraus, dass die tschechischen Ausweispapiere des Mannes gefälscht waren und er sich illegal in der Schweiz aufhält. Der 32-Jährige stammt ursprünglich aus dem Kosovo und war seit Mitte Januar 2017 in der Schweiz.

Bei der Befragung gab der Kosovare an, die gefälschten Ausweise in Tschechien gekauft zu haben. Sein Ziel sei es gewesen, möglichst schnell eine Arbeitsstelle in der Schweiz zu finden. Nun hat der Schnellrichter der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug wegen Fälschung von Ausweisen und Widerhandlungen gegen das Ausländergesetz zu einer bedingten Geldstrafe von 90 Tagessätzen verurteilt.

Ausserdem wurde ihm ein dreijähriges Einreiseverbot für die Schweiz und das Gebiet der Schengener Staaten auferlegt. Der 32-Jährige befindet sich in Haft und wird in den nächsten Tagen ausgeschafft.

pd/chg

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.