CHAM: Als Geisterfahrer: 80-Jähriger baut Frontalkollision in Cham

In Cham sind zwei Autos frontal zusammengestossen. Schuld ist ein 80-jähriger Autofahrer, der auf der falschen Strassenseite unterwegs war.

Drucken
Teilen
Die Unfallstelle beim Autobahnanschluss Cham (Symbolbild). (Bild: Google Maps)

Die Unfallstelle beim Autobahnanschluss Cham (Symbolbild). (Bild: Google Maps)

Der Unfall ereignete sich laut Angaben der Zuger Polizei am Freitagnachmittag kurz nach 14 Uhr in Cham. Ein 80-jähriger, ortsunkundiger Autofahrer fuhr auf der Sinserstrasse von Cham Richtung Sins.

Beim Autobahnanschluss A4 interpretierte er die Verkehrssignalisation falsch und kam dadurch auf die Gegenfahrbahn.

Dort prallte der Mann frontal in ein entgegenkommendes Fahrzeug. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Franken.

Der 80-Jährige musste den Führerausweis noch vor Ort abgeben. Er muss sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

pd/rem