CHAM: Angefahrene Fussgängerin erliegt Verletzungen

Eine 51-Jährige ist am Freitagabend von einem Auto angefahren worden. Anschliessend ist sie ihren schweren Verletzungen im Spital erlegen.

Drucken
Teilen
Die Verunfallte wurde mit dem Krankenwagen ins Spital gebracht. (Symbolbild) (Bild: Neue LZ)

Die Verunfallte wurde mit dem Krankenwagen ins Spital gebracht. (Symbolbild) (Bild: Neue LZ)

Am Freitagabend, kurz vor 17 Uhr, wurde eine Fussgängerin nach der Bushaltestelle Lorzenpark in Cham von einem Auto angefahren. Dabei verletzte sie sich schwer, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilten. Nachdem der Rettungsdienst die Frau ins Spital gebracht hatte, erlag die Verunfallten ihren Verletzungen.

Die Spurensicherung auf der Unfallstelle dauert bis in die Abendstunden an. Während ca. zwei Stunden war die Konauerstrasse total gesperrt. Bis zum Abschluss der Spurensicherung kann die Strasse einspurig befahren werden.

Noch ist der genaue Unfallhergang nicht geklärt. Personen die sachdienliche Hinweise machen können werden gebeten, sich mit der Zuger Polizei, Tel. 041 728 41 41, in Verbindung zu setzen.

Die Sperrung der Konauerstrasse und Verkehrslenkung sowie die Beleuchtung der Unfallstelle übernahm die Feuerwehr Cham. Zur Betreuung der Angehörigen ist das Care-Team Zug aufgeboten worden.

pd/zim/rlw