Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

CHAM: Angetrunkene Lenkerin trifft Strassenlampe – Totalschaden

Eine 25-jährige Frau fuhr am frühen Morgen ihr Auto ungebremst in einen Beleuchtungskandelaber. Das Auto erlitt Totalschaden, die Lenkerin trug leichte Verletzungen davon.
Kaum von der Autobahn abgezweigt, fuhr die Lenkerin Ihr Auto gegen einen Kandelaber. (Bild: Zuger Polizei)

Kaum von der Autobahn abgezweigt, fuhr die Lenkerin Ihr Auto gegen einen Kandelaber. (Bild: Zuger Polizei)

Am Sonntag kurz vor 4 Uhr war die Lenkerin auf der der Autobahn A4a von Luzern herkommend in Richtung Baar unterwegs. Bei der Ausfahrt Steinhausen verliess sie die Autobahn. Nach Angaben der Zuger Polizei prallte sie unmittelbar nach dem Kreisel ungebremst in einen Beleuchtungskandelaber.

Die Lenkerin verletzte sich leicht. Sie wurde durch den Rettungsdienst Zug betreut und zur Kontrolle ins Spital eingeliefert. Am Fahrzeug wie auch der Strassenbeleuchtung entstand Totalschaden.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest bei der Lenkerin ergab einen Wert von 0,79 Promille. Die 25-Jährige musste ihren Führerausweis abgeben. Sie muss sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten. Für die Unfallaufnahme und die Bergung musste die Strasse für eine kurze Zeit gesperrt werden.

pd/cv

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.