CHAM: Auf Diebestour mit präparierten Rucksäcken

Zwei Touristen aus Deutschland sind am Samstag bei einem Ladendiebstahl auf frischer Tat ertappt worden. Bei ihrer Diebestour nutzten die beiden Männer extra präparierte Rucksäcke.

Merken
Drucken
Teilen
In den präparierten Rucksäcken fand die Zuger Polizei gestohlene Ware im Wert von über 1000 Franken. (Bild: Polizei Zug)

In den präparierten Rucksäcken fand die Zuger Polizei gestohlene Ware im Wert von über 1000 Franken. (Bild: Polizei Zug)

Wie die Zuger Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall am vergangenen Samstag. In einem Geschäft in Cham beobachteten die Verkäufer zwei Männer, wie sie Kleidung und Schuhe in ihren Rucksäcken verschwinden liessen. Daraufhin hielten die Verkäufer die Männer an und alarmierten umgehend die Polizei.

Die beiden 26-Jährigen aus Deutschland wurden noch vor Ort verhaftet. Beim Untersuchen ihrer Rucksäcke stellten die Beamten fest, dass diese extra präpariert worden waren. Die Diebe hatten versucht, Ware im Wert von über 1000 Franken unbemerkt mitgehen zu lassen.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass die beiden Täter bereits am Vortag im gleichen Geschäft einen Diebstahl begangen hatten. Sie wurden durch den Schnellrichter der Staatsanwaltschaft Zug zu einer Geldstrafe von je 30 Tagessätzen und einer Busse verurteilt.

pd/mbo