CHAM: Beim Überholen ins Schleudern geraten

Am Sonntag kam es auf der Autobahn A4a in Cham in Fahrtrichtung Luzern zu einem Verkehrsunfall. Dies wegen eines unvermittelten Bremsmanövers.

Drucken
Teilen

Am Sonntag kurz vor Mittag fuhr ein Personenwagenlenker in Cham auf der Autobahn A4a in Fahrtrichtung Luzern. Nach der Blegikurve beabsichtigte der Lenker den vor ihm fahrenden Personenwagen zu überholen. Aus noch nicht geklärten Gründen bremste der vorausfahrende Personenwagen stark ab. Dabei musste der hintere Personenwagenlenker ein Bremsmanöver einleiten, wobei sein Fahrzeug ins Schleudern geriet. Anschliessend prallte der Personenwagen in die rechtseitigen Leitplanken. Die Insassen blieben dabei unverletzt, wie die Zuger Polizei mitteilt.

Die Polizei sucht Zeugen, welche den Unfall beobachten konnten. Ebenfalls wird der vorausfahrende Personenwagenlenker gesucht. Sein Fahrzeug wird folgendermassen beschrieben: Roter Fiat Punto mit silbergrauer Werbefolie auf der Heckscheibe, auf dem die Werbung von einer Softwarefirma stand. Personen, welche Angaben zum Unfall machen können, werden gebeten, sich telefonisch bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei unter der Telefonnummer 041 728 41 41 zu melden.

scd