CHAM: Betrunkener Autofahrer kracht mehrmals in Leitplanke

In der Nacht auf Montag hat sich auf der A4a in Cham ein Autounfall ereignet. Der Fahrer war betrunken.

Drucken
Teilen
Das Auto weist Spuren des Zusammenstosses mit der Leitplanke auf. (Bild: Zuger Polizei)

Das Auto weist Spuren des Zusammenstosses mit der Leitplanke auf. (Bild: Zuger Polizei)

Zum Selbstunfall ist es am Sonntagabend um 23.30 Uhr auf der Atobahn A4a in Cham gekommen. Ein Autofahrer war in Fahrtrichtung Sihlbrugg unterwegs, als er mehrfach mit der Leiteinrichtung kollidierte. Da die Polizei beim 60-jährigen Fahrer Alkoholsymptome feststellte, musste er den Atemalkoholtest machen. Dieser ergab einen Wert von 1.59 Promille.

Dem Fahrer wurde der Führerausweis abgenommen und er musste im Spital eine Blutprobe abgeben, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilen.
 

pd/spe