Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

CHAM: Betrunkener überschlägt sich mit dem Auto

Ein Auto hat sich am späten Freitagabend bei der Autobahneinfahrt Zug überschlagen. Der Lenker war betrunken und wollte sich in der scharfen Rechtskurve eine Zigarette anstecken.
Das Unfallauto blieb auf dem Dach liegen. (Bild: Zuger Polizei)

Das Unfallauto blieb auf dem Dach liegen. (Bild: Zuger Polizei)

Der Unfall passierte kurz nach 23.15 Uhr: Ein 52-jähriger Autofahrer bog auf die Autobahn A4a in Richtung Luzern ein. In der scharfen Rechtskurve der Einfahrt Zug wollte sich der Lenker eine Zigarette anzünden. Er kam von der Fahrbahn ab, riss das Steuer herum und verlor schliesslich die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilen.

Mit 1.16 Promille im Blut unterwegs

Bei dem Überschlag erlitt der Mann leichte Verletzungen. Er wurde durch den aufgebotenen Rettungsdienst Zug ins Spital gebracht. Dort musste er auch eine Blutprobe abgeben, denn ein durchgeführter Atemalkoholtest war mit 1.16 Promille positiv ausgefallen. Der Beschuldigte musste seinen Fahrausweis auf der Stelle abgeben.

Wegen des Unfalls war die Autobahneinfahrt Zug in Richtung Luzern/Zürich während rund zwei Stunden gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf knapp 10'000 Franken.

pd/nop

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.