CHAM: Cham kann «Technikum» kaufen

Ins «Technikum» kehrt wieder Leben ein: Die Gemeinde kann preisgünstige Wohnungen erstellen.

Rem
Drucken
Teilen
Das «Technikum» an der Scheuermattstrasse in der Nähe des Schulhauses. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Das «Technikum» an der Scheuermattstrasse in der Nähe des Schulhauses. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Die Chamerinnen und Chamer haben am Sonntag mit 66,9 Prozent der Stimmen klar Ja gesagt zum Kauf der Liegenschaft an der Scheuermattstrasse 1 bis 5. Die Stimmbeteiligung lag bei 44 Prozent.

Eigentümer Thomas Rüttimann erhält nun von der Gemeinde für das Haus und das Grundstück vier Millionen Franken. Pro Quadratmeter zahlt die Gemeinde also knapp 1240 Franken zahlen.

Die Gemeinde will die Liegenschaft 2014 und 2015 für fünf Millionen Franken renovieren. Der Bezug ist für Sommer 2016 vorgesehen. Geplant sind 19 Mietwohnungen mit 1 bis 6,5 Zimmern. Die Wohnungen werden auf einem einfachen Stand gehalten, damit die Mietpreise nicht zu hoch werden.

Die Gemeinde hat bereits vor der Abstimmung angekündigt, dass sie im Technikum preisgünstige Wohnungen erstellen will. In den Legislaturzielen 2010-2014 hat sich der Gemeinderat selbst auferlegt, preisgünstige Wohnungen zu schaffen. Nun hat er sein Ziel zu zwei Dritteln erreicht.

Das Haus aus den 1920-er Jahren wurde von Architekt Wilhelm Hauser erstellt und steht seit gut zwei Jahren leer. Das an die Architektur englischer Reihenhäuser erinnernde Gebäude ist im Zuger Inventar der schützenswerten Denkmäler aufgeführt.

Reaktionen lesen Sie am Montag in der Neuen ZZ und im E-Paper.