Cham
Das Hallenbad Röhrliberg wird während der Sommermonate saniert

Das Hallenbad Röhrliberg wird vom 19. Juni bis zum 13. August geschlossen. Grund dafür sind ausserordentliche Sanierungsarbeiten am Ausgleichsbecken und an den technischen Anlagen.

Merken
Drucken
Teilen
Das Hallenbad Röhrliberg bleibt über die Sommerferien geschlossen.

Das Hallenbad Röhrliberg bleibt über die Sommerferien geschlossen.

Bild: PD

(cro) Das Hallenbad Röhrliberg in Cham mit 25-Meter-Becken und Nichtschwimmerbereich ist bei der Bevölkerung sehr beliebt. Für Schwimmtrainings und Schulsport, aber auch als Fitness- und Freizeiteinrichtung wird die Anlage stark frequentiert, heisst es in einer Medienmitteilung der Gemeinde. Nach langjährigem Betrieb zeigen sich jedoch verschiedene Abnützungserscheinungen. Deshalb wird das vor 40 Jahren eröffnete Bad diesen Sommer wieder auf den neusten Stand gebracht.

Die vorgesehenen Arbeiten betreffen vor allem das sogenannte Ausgleichsbecken im Untergeschoss. In dieses fliesst das Wasser ab, das beispielsweise durch Badende verdrängt wird. Gefiltert und mit Chlor angereichert wird es von dort wieder zurück ins Schwimmbecken gepumpt. Die Wände des Ausgleichsbeckens sind vom Chlor stark abgenutzt. Diese werden jetzt baulich angepasst und neu abgedichtet.

In das bestehende Ausgleichsbecken wird ein Kunststoffbecken integriert und mit neuer Wassertechnik versehen. Weiter werden Bohr- und Fräsarbeiten für eine neue Einstiegsluke ausgeführt. Die 900'000 Liter Wasser im Hallenbad müssen dazu vollständig abgelassen werden. Die Badegäste werden von den Veränderungen nur wenig bemerken, hingegen verbessern sich die Arbeitsbedingungen für das Personal entsprechend den geltenden Normen erheblich.

Das Bad bleibt vom 19. Juni bis 13. August zu

Die umfangreichen Sanierungen sind sehr zeitintensiv, ist weiter zu lesen. Deshalb habe sich das Hallenbad-Team entschieden, die Arbeiten zum grössten Teil in die Sommerferien zu legen. «Insbesondere darum, weil Cham mit dem Strandbad sowie der Hirsgarten-Badi in den warmen Sommermonaten zwei schöne Schwimmalternativen im See anbieten kann», wird Markus Jund, Bereichsleiter Bäder der Gemeinde, zitiert.

Aufgrund des Arbeitsumfangs und der generellen, alljährlich anfallenden Revisionsarbeiten im Hallenbad müssen jedoch auch die letzten zwei Wochen vor den Sommerferien für die Sanierung in Anspruch genommen werden. Die Einwohnergemeinde bedauert den unerfreulichen, aber absolut notwendigen Unterbruch vom 19. Juni bis 13. August 2021 sehr.

Bereits im Vorfeld wurden die von der Schliessung betroffenen Vereine sowie die regelmässigen Benutzerinnen und Benutzer informiert. Die Zeitspanne der Sanierungsarbeiten wird den Besitzerinnen und Besitzern eines Jahresabonnements automatisch gutgeschrieben. Dieses bleibt somit nach den Sommerferien entsprechend länger gültig.

Rückkehr zum Normalbetrieb

Der Betrieb des Hallenbads Röhrliberg war während über einem Jahr wegen Covid-19-Auflagen stark eingeschränkt. Erst seit dem 17. Mai ist es für alle wieder zugänglich, allerdings vorerst nur für eine reduzierte Personenzahl. Die Verantwortlichen des Hallenbades und die Bademeister freuen sich, dass ab Montag, 31. Mai 2021, wieder die normalen Öffnungszeiten gelten und wenn sie nach den Sommerferien Schwimmende und Badegäste im sanierten Röhrliberg empfangen können.