Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

CHAM: Der Volkspark in Cham wird zum Lustgarten

Wahrlich impressionistisch wirken die Pläne, den Hirsgarten umzuwandeln. Dafür sorgen nicht zuletzt mehrere Dächer über der Erholungszone am See.
Charles Meyer, Baudirektor von Cham mit einem Model des Hirsgartens. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Charles Meyer, Baudirektor von Cham mit einem Model des Hirsgartens. (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Renoir hätte vermutlich frohlockt und sofort seine Staffelei aufgestellt – angesichts des changierenden, sommerlichen Licht- und Schattenspiels, das wohl in einigen Jahren Hirsgarten-Besuchern ein wohliges Ambiente beschert. «Cham bekommt im Hirsgarten einen Auftritt», schwärmt Baudirektor Charles Meyer vom Siegerprojekt zur Neugestaltung des Volksgartens.

Ein 24-köpfiges Gremium – unter Führung von Bauchef Charles Meyer und Beteiligung aller Interessenten und Nachbarn des Hirsgartens – hat sich einstimmig für das Projekt des Landschaftsarchitektenbüros Vogt aus Zürich entschieden. Da Projekt beinhaltet unter anderem einen Holzsteg von der Hirsgarten-Badi bis zur Schiffslände, ein Sonnendeck aus Holz für die Hirsgarten-Badi, überdachte Veloständer, ein Pavillon-Unterstand und mehr Bäume.

«Ziel für die Fertigstellung wäre 2012», formuliert der Chamer Baudirektor schon mal optimistisch.

Wolfgang Holz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Zuger Zeitung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.