CHAM: Die Bibliothek gibt es seit 25 Jahren

1992 wurde die Gemeindebibliothek gegründet. Seither ist sie Anlaufstelle für Leseratten, Musik- und Film-Liebhaber. Das Jubiläum wird gross gefeiert.

Drucken
Teilen

Am Anfang waren es VHS-Videos und Tonkassetten, heute sind es CDs und DVDs sowie Angebote für E-Books, Smartphones: Die Bibliothek Cham ist der allgemeinen Digitalisierung im Eiltempo gefolgt. Das hat sich gelohnt, wie der Jahresbericht 2016 zeigt: 56 000 Personen besuchten die Bibliothek im letzten Jahr insgesamt. 173 000 Medien wurden ausgeliehen – ein Rekord.

Eröffnet wurde die Bibliothek vor 25 Jahren, im Mai 1992. Damals mit 15 000 Medien. Die Ausleihe betrug im ersten Jahr der Bibliothek bereits knapp 90 000 Medien. Fasst man all die Jahre der Gemeindebibliothek zusammen, so wurden insgesamt sogar fast drei Millionen Medien ausgeliehen. «Wenn nur zwei Drittel davon auch genutzt wurden, ergibt das bei einem Zehn-Stunden-Tag eine Beschäftigungszeit von fast 550 Jahren», lässt Walter Süess, Bereichsleiter der Gemeindebibliothek, in einer Medienmitteilung der Gemeinde Cham zitieren.

Es gibt auch eine «Aussenstelle»

Doch auch anderes hat sich weiterentwickelt: War die Bibliothek früher ein reiner Ort zur Ausleihe, ist sie heute zum Aufenthaltsort umgestaltet worden. Dazu gehört etwa ein grosses Zeitschriften- und Zeitungsangebot in Verbindung mit Sitzmöglichkeiten sowie Internet- und PC-Plätzen. Seit ein paar Jahren verfügt sie auch über eine kleine «Aussenstelle». Für die Besucher des Villette-Parks hat das Bibliotheks-Team eine Lesebox installiert, die von Frühling bis Herbst mit Lesbarem gefüllt ist. Sie wird am Samstag, 22. April, um 11 Uhr am «Welttag des Buches» wieder eröffnet.

Zum 25-jährigen Bestehen lanciert die Gemeindebibliothek zudem verschiedene Anlässe: Den offiziellen Geburtstagsevent feiert die Gemeindebibliothek am Dienstag, 28. März 2017. Judith Stadlin und Michael van Orsouw bringen dazu ihre neue Leseshow «Bibi Special» nach Cham. Anschliessend gibt es einen Apéro. Für die kleinsten Besucher der Bibliothek werden im Weiteren während des Jahres regelmässige Buchstart-Events angeboten: Sandra Franzen lässt Kinder von eins bis vier Jahren mit ihren Begleitpersonen Reime, Kinderspiele, Geschichten und Kinderlieder entdecken. Wer ein neues E-Book oder Tablet hat, kann sich zudem an einer der E-Book-Sprechstunden beraten lassen, wie die Ausleihe von elektronischen Medien funktioniert. Eine erste Sprechstunde findet bereits morgen Samstag, 4. März, von 10 bis 11 Uhr statt. Weitere Angebote gibt es jeweils Anfang Monat. An mehreren Daten stellen die Bibliothekarinnen auch Neues und Interessantes aus der Medienwelt vor. (red)

Hinweis

Nähere Informationen zum Veranstaltungsprogramm sowie der vollständige Jahresbericht 2016 der Gemeindebibliothek Cham finden sich auf der Homepage www.bibliothek-cham.ch.