CHAM: Drängler auf der Autobahn gestoppt – Ausweis weg

Ein Autolenker war auf der Autobahn A4/A4a deutlich zu schnell unterwegs, zudem fuhr er viel zu Nahe auf das Vorderfahrzeug auf. Nun ist der 58-jährige Italiener seinen Führerausweis los.

Merken
Drucken
Teilen
Auf der A4 bei Hünenberg überholte der fehlbare Lenker mit stark überhöhter Geschwindigkeit ein Polizeifahrzeug.

Auf der A4 bei Hünenberg überholte der fehlbare Lenker mit stark überhöhter Geschwindigkeit ein Polizeifahrzeug.

Am Freitag registrierten Spezialisten der Verkehrspolizei einen von Luzern herkommenden Automobilist mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der Autobahn A4. Der Lenker überholte das zivile Polizeifahrzeug auf der Höhe Hünenberg, heisst es in einer Medienmitteilung der Zuger Strafverfolgungsbehörden.

Die Einsatzkräfte folgten dem Fahrer und stellten wenig später auf der Autobahn A4a, Fahrtrichtung Baar, eine krasse Abstandswiderhandlung fest. Der fehlbare Lenker fuhr einem vorausfahrenden Fahrzeug so dicht auf, dass der Abstand bei regennasser Fahrbahn nur 0,2 Sekunden betrug (Grundregel: 2-Sekunden-Abstand).

Dem 58-jährigen Italiener wurde der Führerausweis an Ort und Stelle zuhanden der Administrativbehörde (Strassenverkehrsamt) polizeilich abgenommen. Er wird sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten müssen.

pd/zim