CHAM: Ein grünes Quartier soll in Cham entstehen

Auf einer der letzten grossen Wiesen wird gebaut. Obwohl noch nichts steht, ist das Interesse bereits riesig.

Drucken
Teilen
So stellen sich die Planer das Quartier Kloster- und Krämermatt vor. (Bild pd)

So stellen sich die Planer das Quartier Kloster- und Krämermatt vor. (Bild pd)

Die Gemeinde Cham wird weiterwachsen: In den nächsten Jahren soll das Gebiet Krämermatt-Klostermatt überbaut werden.

Die Aula AG plant dort auf einer knapp 40'000 Quadratmeter grossen Parzelle eine Siedlung mit rund 130 Wohnungen.

Bereits bei der Einzonung ist das Areal mit einer Quartiergestaltungspflicht belegt worden. Um dafür ein städtebaulich optimales Projekt zu erhalten, hat die Aula AG einen Studienwettbewerb durchgeführt.

Die Pläne liegen bis 16. Mai in der Gemeindeverwaltung auf. Die Bevölkerung ist zur Mitwirkung eingeladen und kann Anregungen für die Quartierge­staltung einreichen. Mit dem Baugesuch rechnet die Aula AG im Jahr 2010. Die Realisierung der Grossüberbauung soll laut Daniel Fässler in Etappen erfolgen.

Monika Wegmann

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Zuger Zeitung.