CHAM: Fahrerflucht nach Auffahrunfall – Lenkerin meldet sich

Auf der Autobahn A4a bei Cham hat sich vor der Blegikurve ein Auffahrunfall ereignet. Dabei beging die beschuldigte Lenkerin Fahrerflucht. Nach einem Zeugenaufruf hat sich diese nun gemeldet.

Drucken
Teilen
Blick auf die Autobahnverzweigung Blegi. Hier ereignete sich der Auffahrunfall. (Bild: Stefan Kaiser)

Blick auf die Autobahnverzweigung Blegi. Hier ereignete sich der Auffahrunfall. (Bild: Stefan Kaiser)

Der Vorfall ereignete sich am Mittwochabend, kurz nach 17 Uhr, auf der Autobahn A4a in Fahrtrichtung Luzern. Eine Autofahrerin realisierte vor der Blegikurve zu spät, dass sich der Verkehr staute und prallte von hinten in das Auto einer 48-jährigen Autofahrerin, wie die Zuger Polizei mitteilt.

Diese fuhr anschliessend, um die Unfallformalitäten zu regeln, nach rechts auf den Pannenstreifen. Die Unfallverursacherin hingegen fuhr einfach weiter und entfernte sich von der Unfallstelle. Die Autofahrerin wurde durch die Kollision leicht verletzt. Der Sachschaden dürfte an beiden Fahrzeugen mehrere zehntausend Franken betragen.

Nach einem Zeugenaufruf hat sich nun die fehlbare Lenkerin bei der Zuger Polizei gemeldet. Der genaue Unfallhergang wird nun abgeklärt.

pd/chg