CHAM: Frau nach Wohnungsbrand verstorben

Eine 43-jährige Frau, die bei einem Brand in einer Wohnung in Cham schwerverletzt worden war, ist verstorben. Die Brandursache ist weiter unbekannt.

Drucken
Teilen
In der Herrengasse in Cham ist es am Donnerstag zu einem Wohnungsbrand gekommen. (Bild: mapsearch.ch)

In der Herrengasse in Cham ist es am Donnerstag zu einem Wohnungsbrand gekommen. (Bild: mapsearch.ch)

In der Herrengasse in Cham ist es am Donnerstag zu einem Wohnungsbrand gekommen. (Bild: mapsearch.ch)

In der Herrengasse in Cham ist es am Donnerstag zu einem Wohnungsbrand gekommen. (Bild: mapsearch.ch)

Die 43-jährige Frau ist am Freitagabend im Spital verstorben, schreiben die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Montag in einer Mitteilung. Die Frau war am Donnerstagmorgen bei einem Brand in Cham schwer verletzt worden. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug hat ein Institut für Rechtsmedizin mit der Klärung der Todesursache beauftragt. Hinweise auf ein Drittverschulden liegen laut Communiqué keine vor. Über die Brandursache machen die Strafverfolgungsbehörden keine Angaben.

Anwohner alarmierten am vergangenen Donnerstag kurz vor 6.15 Uhr den Notruf 118: Flammen schlugen aus den Fenstern einer Wohnung an der Chamer Herrenmattstrasse. Die sofort ausgerückte Feuerwehr Cham hat den Brand gemäss der Zuger Polizei rasch unter Kontrolle gebracht. Rettungskräfte trafen eine Frau schwerverletzt in der Wohnung an und brachten sie ins Spital.

Es entstand hoher, noch nicht bezifferbarer Sachschaden. Die Bewohner der Liegenschaft mussten evakuiert werden. Sie konnten jedoch nach dem Einsatz in ihre Wohnungen zurückkehren.

pd/nop/rem

Beim Brand kam eine Frau ums Leben. (Bild: Leserreporter Stefan Rüttimann)

Beim Brand kam eine Frau ums Leben. (Bild: Leserreporter Stefan Rüttimann)