CHAM: Grosseinsatz bei Brand in Ruderclub

Im Gebäude des Ruderclubs Cham brach ein Feuer aus. Eine Person zog sich dabei Verbrennungen an der Hand zu.

Drucken
Teilen
Die Feuerwehr hatte den Brand beim Ruderclub Cham rasch unter Kontrolle. (Bild Zuger Polizei)

Die Feuerwehr hatte den Brand beim Ruderclub Cham rasch unter Kontrolle. (Bild Zuger Polizei)

Am Donnerstag, kurz vor 16:30 Uhr, brach unter dem Dach des Ruderclubs Cham an der Seestrasse ein Feuer aus. Die aufgebotenen Feuerwehren Cham und Steinhausen konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen und die Flammen schliesslich löschen. Weiter verhinderten die Einsatzkräfte ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude, heisst es in einer Medienmitteilung der Zuger Strafverfolgungsbehörden.

Vor dem Ausbruch des Feuers waren Handwerker mit Arbeiten am Gebäude beschäftigt. Brandermittler und der Kriminaltechnische Dienst der Zuger Polizei klären zurzeit ab, welchen Zusammenhang die Arbeiten mit dem Brand haben.

Ein Handwerker leicht verletzt
Beim Vorfall befand sich niemand im Gebäude. Ein Handwerker zog sich geringfügige Verbrennungen an der Hand zu und wurde vor Ort durch den Rettungsdienst Zug versorgt.

Im Einsatz standen rund 140 Angehörige der Feuerwehren Cham und Steinhausen, des Rettungsdienstes Zug sowie der Zuger Polizei. Die Höhe des Sachschadens kann gemäss Mitteilung noch nicht beziffert werden. Das Gebäude ist nicht freigegeben.

zim