Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

CHAM: In der Städtler Allmend kann nicht mehr unbegrenzt parkiert werden

Im Gebiet Städtler Allmend wird ab Montag auf den Gemeindestrassen die Zonensignalisation «Parkieren mit Parkscheibe» eingeführt. Damit wird die Parkdauer auf maximal zwei Stunden begrenzt
Auf der Alten Steinhauserstrasse und der Riedstrasse in Cham muss künftig die Parkscheibe gestellt werden. (Archivbild: LZ)

Auf der Alten Steinhauserstrasse und der Riedstrasse in Cham muss künftig die Parkscheibe gestellt werden. (Archivbild: LZ)

Auf der Alten Steinhauserstrasse und der Riedstrasse konnte bis anhin ohne Parkzeitbeschränkung parkiert werden. Durch die fehlende Bewirtschaftung wurde regelmässiges Dauerparkieren von Personenwagen sowie Anhängern festgestellt.

Ab Montag, 3. April, wird die maximale Parkzeit mit Parkscheibe auf zwei Stunden beschränkt, wie die Gemeinde Cham am Freitag mitteilte. Dadurch stehen die Parkfelder vermehrt für Besucher der Städtler Allmend sowie für die Kundschaft des lokalen Gewerbes zur Verfügung.

Für längeres Parken können beim Polizeiamt der Einwohnergemeinde Cham in einem beschränkten Mass kostenpflichtige Monatsparkkarten (60 Franken) oder Jahresparkkarten bezogen werden. Diese Parkkarten sind insbesondere für Beschäftigte vorgesehen, die auf ein Dauerparkieren im öffentlichen Raum angewiesen sind.

pd/zim

HINWEIS

Tarifordnung über das Parkieren auf öffentlichem Grund

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.