CHAM: Kickoff für die Sportanlagen Eizmoos

Die Chamer haben klar Ja gesagt zur Erweiterung der Sportanlagen Eizmoos. Zum Teil klarer, als erwartet.

Drucken
Teilen
Der sanierungsbedürftige Hartplatz der Sportanlagen Eizmoos wird durch Kunstrasen ersetzt. (Bild Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

Der sanierungsbedürftige Hartplatz der Sportanlagen Eizmoos wird durch Kunstrasen ersetzt. (Bild Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

An der Urnenabstimmung in Cham vom Sonntag wurde der Erweiterung der Sportanlagen Eizmoos eindeutig zugestimmt. Mit 2570 Ja gegenüber 1721 Nein-Stimmen wurde der Baukredit von 2,42 Millionen Franken für den Ersatz des Hartplatzes durch ein Kunststoffrasenfeld, inklusive Umgebungsanpassungen und der Bau eines Nebengebäudes für Geräte angenommen.

Auch den Baukostenbeitragan den SC Cham von 1 Million Franken für die Aufstockung des bestehenden Garderobengebäudes haben die Stimmberechtigten gutgeheissen. Mit 2646 Ja zu 1637 Nein-Stimmen.

Der Verein trägt seinerseits einen Teil der Kosten. Rund 700'000 Franken finanziert er laut Abstimmungsvorlage unter anderem durch einem Sport-Toto-Beitrag, Spenden, Sponsoring und Fronarbeit.

Bereits im August 2010 soll der neue Platz fertig sein.

Andrée Stössel/Neue ZZ

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Zuger Zeitung.