CHAM: Neues Angebot für Demenzkranke

Gabi Perez plant eine private Tagesbetreuung für Demenzkranke. Damit übernimmt sie im Kanton eine Vorreiterrolle.

Rahel Hug
Drucken
Teilen
Hier wird Gabi Perez ab April 2015 demenzkranke Menschen betreuen. (Bild Werner Schelbert)

Hier wird Gabi Perez ab April 2015 demenzkranke Menschen betreuen. (Bild Werner Schelbert)

Wer demenzkranke Angehörige zu Hause pflegt, braucht viel Geduld, Energie, Einfühlungsvermögen und vor allem Zeit. Ressourcen, die nicht alle Betroffenen gleichermassen besitzen. Abhilfe schaffen Tagesplätze, die beispielsweise im Pflegezentrum Baar angeboten werden. Die Nachfrage nach solchen Plätzen ist gross.

Das hat Gabi Perez auf den Plan gerufen. Die Chamerin, die aktuell bei der Spitex Obwalden arbeitet, plant, eine Erdgeschosswohnung im Duggeli-Quartier umzunutzen, um Tagesbetreuung von Menschen mit Demenz anzubieten. «Mein Ziel ist es, den Bedürfnissen der Demenzkranken nach Kontakt und Beschäftigung nachzukommen», erklärt sie. Bis zu sechs Leute will Gabi Perez täglich aufnehmen. Starten soll das neue Angebot im April 2015. Mit ihrer Idee übernimmt Gabi Perez eine Vorreiterrolle im Kanton Zug. Die Tagesgäste können ab 9 Uhr von ihren Angehörigen gebracht und um 17 Uhr wieder abgeholt werden. Die Tagespauschale kostet 250 Franken.