CHAM: Parfümdieb geht der Polizei ins Netz

Ein 27-Jähriger ging in Cham mehrmals in ein Geschäft, was zivilen Fahndern der Zuger Polizei auffiel. Es stellte sich heraus, dass der Rumäne Parfüms im Wert von 1500 Franken gestohlen hatte.

Merken
Drucken
Teilen

Zivile Fahnder der Zuger Polizei beobachteten am Montagnachmittag einen Mann, der mehrmals ein Verkaufsgeschäft in Cham betrat und sich auffällig verhielt. Es stellte sich bei der anschliessenden Kontrolle heraus, dass er sich zuvor in diesem Geschäft zahlreiche Parfüms im Wert von rund 1500 Franken gestohlen hatte, wie die Zuger Polizei mitteilt.

Der 27-jährige Rumäne wurde verhaftet. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug bestrafte den Kriminaltouristen in einem Schnellverfahren rechtskräftig wegen Diebstahls mit einer bedingten Geldstrafe von 48 Tagessätzen und einer Busse. Ausserdem ordnete das Amt für Migration die sofortige Ausreise aus der Schweiz an. Der 27-Jährige darf zudem Schweizer Boden für die nächsten zwei Jahre nicht betreten.

pd/chg