CHAM: Zwei Container zu viel: Polizei untersagt Weiterfahrt

Ein Automobilist wollte am Donnerstag mit zwei notdürftig auf dem Dach und am Heck montierten Containern nach Luzern fahren. Die Polizei zog ihn in Cham aus dem Verkehr.

Drucken
Teilen
So durfte der Autofahrer nicht weiterfahren. Die Polizei zog ihn in Cham aus dem Verkehr. (Bild: Zuger Polizei)

So durfte der Autofahrer nicht weiterfahren. Die Polizei zog ihn in Cham aus dem Verkehr. (Bild: Zuger Polizei)

Einem Polizisten der Kantonspolizei Zürich fiel kurz nach 18:00 Uhr auf der Autobahn A4 ein Auto auf, das mit je einem auf dem Dach und am Heck behelfsmässig befestigten Container in Richtung Luzern fuhr. Wegen Gefährdung der übrigen Verkehrsteilnehmenden stoppte er den Lenker bei der Ausfahrt Cham. Eine benachrichtigte Patrouille der Zuger Polizei untersagte dem 63-Jährigen die Weiterfahrt.

Es folgt eine Anzeigeerstattung an die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug.

pd/shä